Startseite

Wir über uns

Repertoire

Kontakt

Vorstand

Chronik

Über Huchting

Links

Impressum

Unser Gästebuch
E-Mail an das Blasorchester TuS Huchting

Blasorchester TuS Huchting

Vom Musikzug zum Blasorchester
1993-Heute

1993 Generationswechsel bei der musikalischen Führung! Musikalischer Leiter Eckart Block legte sein Ehrenamt nieder, um jüngeren Musikern mit neuen Ideen ein Chance zu geben. Hoffnungsträger und Nachfolger wurde Jörg Warrelmann, der zwei Jahre zuvor in der musikalischen Bildungsstätte des Deutschen Turnerbundes in Altgandersheim seinen Dirigenten für Blasmusik erfolgreich abgelegt hatte. Schon ein Jahr später, im Oktober 1994 konnte er bei einem Kompositionswettbewerb des Bremer Senats für Kultur und Sport seine Klasse beweisen. Seine Eigenkompositionen „Andantino Breminale“ und „Huchtinger Musikantenmarsch“ (gewidmet Eckart Block) wurden während des Preisträgerkonzerts in der Kassenhalle der Sparkasse Bremen ausgezeichnet.
1995 erfolgte erneut eine Änderung im Vorstand der Abteilung. Das Ehrenamt des Abteilungsleiters wurde von Eckart Block übernommen. Neu geschaffen wurde das Amt des organisatorischen Leiters, dessen Aufgabe es ist die Termine der MusikerInnen, d.h. Auftritte, Lehrgänge und Fahrten zu koordinieren. Es wurde von Jessy-Lynn Block, die auf diesem Gebiete schon über reichlich Erfahrungen verfügte, übernommen. 1999 ging dieses schwierige und arbeitsintensive Ehrenamt in die Hände von Bernd Klattenhoff über.
Die drei Schwestern

1998 Der Musikzug TuS Huchting „tritt“ in die Bremer Kulturszene ein. Das Orchester übernimmt im Bremer Schauspielhaus des Goethetheaters für ein Jahr den musikalischen Part in dem Theaterstück „Die drei Schwestern“ von Anton Tschechow.


Der Musikzug TuS Huchting auf der Schwelle ins nächste Jahrtausend

Im Jubiläumsjahr 2001 hatten sich die Musiker viel vorgenommen. Im Frühjahr stand ein Auslandsaufenthalt in die Tschechische Republik auf dem Programm. Diese Reise stand wieder unter der Federführung von Jessy-Lynn Block.
Über das Jahr verteilt gab das Orchester verschiedene Konzerte. Im Frühjahr begannen die Blaskapelle
“De Ochtumschipper”. Im Herbst folgte dann der Musikzug.
Im Frühjahr 2002 starteten der Musikzug TuS Huchting mit dem Shantychor Brinkum ein gemeinsames Projekt. In der Gutsscheune Varrel sollte ein Konzert mit Chor und Blasorchester stattfinden.
Diese Zusammenarbeit gab dann wiederum den Anlass am 18.05.2003 mit dem Musikcorps des MTV Riede und den Klosterbläsern Heiligenrode ein gemeinschaftliches
Konzert zum 25-jährigen Jubiläum der Klosterbläser zu erarbeiten.

 


Der Musikzug TuS Huchting hat sich wie aus der kleinen Zeitreise zu ersehen ständig weiterentwickelt. Er ist eine lebendige Abteilung des TuS. Von dem Orchester werden in unserem Stadtteil auch zukünftig noch viele Impulse ausgehen. Gerade gegen die vielbeklagte Anonymität und Gleichgültigkeit seiner Mitmenschen haben die Musiker Perspektiven zu bieten:

Eine starke Gemeinschaft und ein Hobby fürs Leben, die Musik!

Chronik erstellt von Eckart Block
 

[Home] [Wir über uns] [Termine] [Repertoire] [Kontakt] [Chronik] [1951-1961] [1962-1975] [1976-1992] [1993-Heute] [Über Huchting] [Mitglieder] [Links] [Impressum]